Label

kaede (gesprochen: ka-eh-dè) ist ein japanischer Frauenvorname mit der wörtlichen Bedeutung Ahornblatt. Im übertragenen Sinne bedeutet er auch Weiblichkeit, Bescheidenheit und Natürlichkeit.

Designer

Marion Thomas und Christian Bäumel sind die Gründer und Designer von kaede.
Als Modedesigner bevorzugen sie zeitlosen Stil in dem Design, Funktion und Nachhaltigkeit keine Widersprüche mehr darstellen. Sie hinterfragen den gängigen monotonen Kollektionsbetrieb und favorisieren eine sinnvolle Anpassung von Kollektionsrhythmen. Das Ideal bleibt stets im Blick: vereinfachter Luxus.

Die Dualität der Designerpersönlichkeiten ist der Herzschlag der Marke kaede: Weniger Idealisierung und Allüren – mehr großes Gefühl. Ihr Handwerkszeug ist die profunde Kenntnis von modischen Realitäten: Nach künstlerischer und handwerklicher Ausbildung folgte die mehrjährige Erfahrung in der Selbstständigkeit sowie die Tätigkeit für so unterschiedliche Marken und Designer wie Peter Keppler, Hugo Boss, Marc Cain und Alexander McQueen. Die Designer leben und arbeiten in München.